Sitzung des IHK-Wirtschaftsbeirats Stormarn

//Sitzung des IHK-Wirtschaftsbeirats Stormarn

„Der Mensch und die Digitalisierung“

Digitale Technologien durchdringen schon heute sämtliche Wirtschaftsbranchen und Lebensbereiche. Der Wirtschaftsbeirat Stormarn der IHK zu Lübeck beleuchtete auf seiner Sitzung in der Jürgen Liebisch GmbH in Glinde die Auswirkungen dieses Prozesses auf den Menschen. Der stellvertretende Vorsitzende des Wirtschaftsbeirats Dr. Thomas Moldzio moderierte eine Podiumsrunde mit Christiane Clobes (Vorstand IT-Verbund Stormarn), Liebisch-Personalleiter Sven-Henrik Braun sowie dem leitenden Psychologen der Klinik Schweriner See Dr. Bernd Sobottka.

Die Protagonisten des Abends waren sich einig: Die Digitalisierung werde neue Arbeitsplätze schaffen, während andere wegfallen könnten. Die Gestaltung dieses Transfers werde in Zukunft eine der großen Herausforderungen für die Gesellschaft. Unternehmen seien zudem gefordert, eine Kultur vorzuleben, in der Arbeitnehmer trotz der technischen Möglichkeiten nicht 24 Stunden am Tag im Job sind, sondern ihr Dienst-Smartphone am Abend auch guten Gewissens ausstellen können.

Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie hier.

Wirtschaftsbeirat

Von links: Dr. Thomas Moldzio, stellvertretender Vorsitzender des IHK-Wirtschaftsbeirats Stormarn, Dr. Bernd Sobottka, Klinik Schweriner See, Christiane Clobes, Vorstand des ITV Stormarn, Patrick Bareiter, Willkommenslotse der IHK zu Lübeck, und Liebisch-Personalleiter Sven-Henrik Braun (Foto: Witt/IHK)

2017-05-17T12:16:00+00:0016. Mai 2017|Netzwerk|