Projektbeispiele

Detailliertere Informationen zu den dargestellten und zu weiteren Projekten geben Ihnen die Berater von Moldzio & Partner gern persönlich.

Personalauswahl Managementebene Rückversicherung (Einzel-Assessment)

Bei der Besetzung von Managementpositionen bei einem der führenden deutschen Rückversicherungsunternehmen gehört die Durchführung von Einzel-Assessments im Rahmen der Personalauswahl zu den hohen Qualitätsstandards. Sowohl für die obersten Führungsebenen (Bereichs- und Abteilungsleitung) als auch für exponierte Spezialistenpositionen (Fachleitung) führt Moldzio & Partner diese Verfahren gemeinsam mit Vertretern des Vorstands oder der Zentralbereiche sowie dem Personalleiter regelmäßig durch. Ziel des langjährigen Projekts ist es, im Rahmen der Auswahlprozesse differenzierte Entscheidungsgrundlagen hinsichtlich der Passung der externen Kandidaten zu schaffen.

Methodische Grundlage des Einzel-Assessments bildet das Kompetenzmodell des Rückversicherers, das das Unternehmen im Jahr 2013 gemeinsam mit Moldzio & Partner modifizierte. Auf der Basis übergreifender Anforderungsmerkmale sowie rollenspezifischer Kriterien kann auf diesem Wege eine fundierte Auswahlentscheidung getroffen werden. In der Umsetzung des Einzel-Assessments kommen klassische Module wie Interview-Elemente, Verhaltensübungen sowie Test- und Fragebogenverfahren zum Einsatz. Das Verfahren bietet einen abgestimmten Standard-Rahmen, innerhalb dessen für jede einzelne Fragestellung individuell zugeschnittene Übungen bzw. Instrumente genutzt werden können.

Charmant an diesem Projekt ist, dass das etablierte Einzel-Assessment – mit lediglich geringfügigen Variationen – auch für interne Stellenbesetzungen eingesetzt werden kann, so wie es das Entwicklungslaufbahnmodell des Rückversicherers vorsieht. So kann ein Auswahl-Assessment an der Nahtstelle zur Personalentwicklung genutzt werden, um über eine interne Auswahlentscheidung hinaus Potenzialerkennung hinsichtlich der strategischen Stellenbesetzungsplanung zu betreiben.

Personalauswahl untere und mittlere Führungsebene Produktionsunternehmen (Gruppen-Assessment)

Bei einem führenden deutschen Hausgeräterhersteller gab es in den letzten Jahren Anlass, die Führungsstruktur an den Produktionsstandorten zu verändern. In den verschiedenen Werken wurden die Führungsspannen in den Fertigungsbereichen deutlich verkleinert, was die Neubesetzung zahlreicher Führungspositionen erforderte. Auf der Basis angepasster Aufgabenbeschreibungen wurden Schicht- und Teamleiterpositionen intern ausgeschrieben und im Rahmen eines strukturierten Prozesses neu besetzt.

In enger Abstimmung zwischen dem Management der Werke, der Personalabteilung und dem Betriebsrat wurde ein modula