Evaluation von Potenzialerkennung

///Evaluation von Potenzialerkennung
Evaluation von Potenzialerkennung 2017-01-06T10:02:29+00:00

Zu den Standards von Moldzio & Partner zählt es, Verfahren zur Potenzialerkennung systematisch zu evaluieren. Um die Qualität der eingesetzten Verfahren stetig weiterzuentwickeln und die Prognosekraft einzelner Verfahren zu überprüfen, werden in enger und vertrauensvoller Abstimmung mit den Kunden beispielsweise folgende Module genutzt:

  • „Prozess-Evaluation“ (Evaluation des Prozesses der Potenzialerkennung durch die systematische Befragung von Teilnehmern, deren Führungskräften und den Beobachtern), häufig kombiniert mit einer Akzeptanz-Befragung,
  • „Individual-Evaluation“ (Evaluation der individuellen Entwicklung des Kandidaten im Unternehmen durch die systematische Erfassung seiner Kompetenzen im zeitlichen Verlauf),
  • „Leistungs- und Entwicklungs-Evaluation“ (Evaluation erfolgsrelevanter Aspekte in verschiedenen Funktionsbereichen und Hierarchieebenen des Unternehmens durch die Ableitung unterschiedlicher Eigenschaftsausprägungen von leistungsstarken bzw. leistungsschwachen Kandidaten in Verbindung zum Potenzialerkennungsverfahren).

Systematische Evaluationsprozesse stärken darüber hinaus die Akzeptanz der eingesetzten Potenzialerkennungsverfahren durch die Prozessbeteiligten (Mitarbeiter, Führungskräfte, Beobachter). Aus den Ergebnissen lassen sich gewinnbringende Erkenntnisse für die Gestaltung weiterer Prozesse im strategischen Personalmanagement ableiten (z.B. Recruiting, Personalauswahl, Personalentwicklung, Talent Management, Nachfolgeplanung).